• Ruhig und mittendrin

    Ruhig und mittendrin

    Caritas-Hospiz an St. Bartholomäus

  • Wohnzimmer22 (c) Joachim Rieger
  • Frühling im Garten
  • Caritas-Hospiz an St. Bartholomäus (c) Joachim Rieger

Leben bis zuletzt

Hospiz an St. Bartholomäus

In unserem Hospiz in Porz begleiten wir unheilbar kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen. Das Hospiz ist ein Ort der Geborgenheit, Vertrautheit und Sicherheit.

„Wir tun alles, damit Sie nicht nur in Frieden sterben,
sondern auch bis zuletzt leben können.“
(Cicely Saunders/Gründerin der Hospizbewegung)

Sterben ist eine intensive Phase des Lebens.

Fundierte palliativmedizinisch-pflegerische und menschlich-seelsorgliche Zuwendung sollen bis zuletzt ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben ermöglichen.

Ruhig und mittendrin

Impressionen aus dem Hospiz an St. Bartholomäus

Was zeichnet uns aus?

Informationen zum Hospiz an St. Bartholomäus

Unser Handeln steht ganz im Dienst der Menschen, die uns anvertraut sind. Unser Augenmerk liegt in der optimalen Betreuung und medizinisch-pflegerischen Versorgung. Dafür setzen sich täglich unsere fachlich und menschlich geschulten Palliativ-Pflegefachkräfte, Palliativärztinnen und -ärzte, Seelsorger*innen und andere therapeutische Fachkräfte ein. Unterstützt werden wir durch ehrenamtliche Begleiter*innen.

Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung in der Palliativpflege. Im Vordergrund stehen die Kontrolle und Behandlung von Symptomen wie beispielsweise Schmerzen, Atemnot, Übelkeit und Ernährungsprobleme. Wir setzen u.a. alternative Pflegemethoden, wie beispielsweise Einreibungen, Wickel, Auflagen und Massagen ein. Nahrungsmittel werden in der hauseigenen Küche frisch und auf Wunsch bedarfsgerecht zubereitet. 
Wir sind Teil eines gut funktionierenden Netzwerkes der Palliativversorgung im rechtsrheinischen Köln. Bei besonderen Anforderungen kooperieren wir u.a. mit dem SAPV-Team Köln, dem Ambulanten Hospizdienst des Fördervereins Hospiz Köln-Porz e.V. und der Caritas- Familienberatung Porz.

…, denn die seelsorgerische, soziale und spirituelle Begleitung ist uns ein wichtiges Anliegen. Seelsorger*innen der Gemeinde und der Caritas kommen in das Haus. Soziale Betreuung und Trauerbegleitung sind Teil des Abschiednehmens. Wir leisten eine christliche Begleitung sterbender Menschen und achten auch die Werte und Haltungen von Nicht-Christ*innen

Ein Haus des Lebens 
Das Hospiz liegt ruhig im Herzen von Porz-Urbach, unmittelbar an der Ortskirche St. Bartholomäus und ist gut erreichbar. Die Einrichtung verfügt über neun Plätze, ist familiär und überschaubar. Wir können daher flexibel und individuell auf Bedürfnisse und Wünsche unserer Gäste eingehen. 
Die Versorgung geschieht im persönlichen Kontakt und lässt viel Raum für Gespräch und Begegnung. 

Wir stellen uns aus christlicher Verantwortung der Aufgabe, Menschen ein Leben und ein Sterben in Würde und Selbstbestimmung zu ermöglichen.
Jeder Mensch erfährt die gleiche respektvolle Zuwendung, unabhängig von seinem Glauben, seiner Weltanschauung und seiner Herkunft.

Wohnliche Ausstattung
Die neun klimatisierten Einzelzimmer sind modern und freundlich gestaltet und mit TV, Radio, Telefon, WLAN, Kühlschrank und eigenem Duschbad ausgestattet. 
Ein gemütliches Wohnzimmer mit angrenzender Terrasse und Garten steht allen zur Verfügung. In der hauseigenen Küche werden täglich frische Mahlzeiten zubereitet. Ein großes Pflegebad ergänzt die Ausstattung. 
Angehörige und Bezugspersonen können sich bei Bedarf in einen Ruheraum zurückziehen. 
Im Garten gibt es eine Klagemauer, die bei der Trauerbewältigung unterstützen kann.

Die Betreuung und Pflege erfolgt nach den Grundsätzen der hospizlich-palliativen Versorgung, die ganz die individuellen Bedürfnisse des/der Patient*in in den Vordergrund stellt und nach der sich die gesamte Betreuung ausrichtet. Die Einrichtung ist familiär und überschaubar, kann daher auch flexibel und individuell sein. Die Versorgung ist persönlich und lässt viel Raum für Gespräch und Begegnung. Wir  stellen uns aus christlicher Verantwortung der Aufgabe, Menschen ein Sterben unter menschenwürdigen Bedingungen zu ermöglichen, vor allem, wenn keine Heilung des Körpers mehr möglich ist.
Sterben ist ein fester Teil des Lebens. Und wie in jedem anderen Lebensabschnitt stehen Respekt, Würde, Autonomie und Lebensqualität bei uns an erster Stelle.

Eine schwere Erkrankung oder der Prozess des Sterbens eines Menschen betrifft immer auch das Familiensystem. Deshalb binden wir Angehörige und andere nahestehende Menschen selbstverständlich mit ein. Bezugspersonen können jederzeit zu Besuch kommen und auch auf Wunsch im Haus übernachten.
Abschied nehmen ist nicht leicht. Zeit dafür zu haben, ist wichtig.

Das Haus trägt den Namen „an St. Bartholomäus“ weil es nicht nur Teil der aus der Gemeinde entstandenen örtlichen Hospizbewegung ist, sondern sich auch als zentraler Teil des Lebens in Gemeinde und Ort versteht.

„Die Betreuung ist wirklich optimal. Und sie sorgen hier dafür, dass ich keine Schmerzen habe.“

Gast im Hospiz an St. Bartholomäus

Flyer, Informationen & Anträge

Die wichtigsten Dokumente zum Download

proCum-logo

Hohe Dienstleistungsqualität und Ihre Zufriedenheit liegen uns am Herzen!

Darum sind unsere Caritas-Altenzentren und Caritas-Hospize nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Der Förderverein

Der Förderverein (c) Joachim Rieger

Der Förderverein Hospiz Köln-Porz e.V. wurde 1990 von Mitglieder*innen der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde in Köln-Porz gegründet. Seit 1993 arbeitet ein ehrenamtliches Team in der ambulanten Sterbe- und Trauerbegleitung.

Daneben unterstützt der Verein das Caritas-Hospiz an St. Bartholomäus und bietet Informationen zu Themen und Anliegen der Hospizbewegung.

Zuschussfähig durch die Kranken- und Pflegekassen sind 95% des Tagespflegesatzes. Damit sind für das Hospiz 5% der Kosten in Form von Spenden, Mitgliedsbeiträgen oder sonstigen Zuwendungen aufzubringen.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in unserem Hospiz zu engagieren:
Zum Beispiel durch ein Ehrenamt, durch aktive Freiwilligenarbeit, oder eine Fördermitgliedschaft in unserem Förderverein.

Spendenkonto

Caritas-Hospiz Köln-Porz
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE37 3705 0198 0074 0229 71
BIC: COLSDE33

Palliative Betreuung zu Hause

Palliative Betreuung zu Hause (c) Joachim Rieger

Ist die Versorgung in einem stationären Hospiz noch nicht, oder auch nicht mehr erforderlich, können wir die Versorgung auch in Ihrer Wohnung unterstützen.

Die Vernetzung der Hospizarbeit und lückenlose Versorgung von ambulant und stationär schaffen wir mit unseren Kooperationspartnern:

Förderverein Hospiz Köln-Porz e.V.

als Träger des ambulanten Hospizdienstes

Am Leuschhof 25
51145 Köln - Porz Urbach

Palliativ Team des SAPV Köln

Frankfurter Str. 312
51103 Köln

Caritas Ambulante Pflege Stadtbezirk Porz

Frankfurter Straße 173
51147 Köln

Ihre Ansprechpartner*innen

Das Team des Hospizes an St. Bartholomäus

Caritas-Hospiz
an St. Bartholomäus

Am Leuschhof 25
51145 Köln-Porz


Beauftragte für die Medizinproduktesicherheit

Bei Fragen zu diesem Thema können Sie gerne und jederzeit über den untenstehenden Button per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Hervorragende Lage und Anbindungen