• Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnprojekt Kapellenstraße

  • Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnen für Flüchtlinge

    Unterkunft Loorweg

  • Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnen für Flüchtlinge

  • Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnen für Flüchtlinge

    Unsere Mitarbeiterinnen

  • Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnen für Flüchtlinge

  • Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnen für Flüchtlinge

  • Wohnen für Flüchtlinge

    Wohnen für Flüchtlinge

    Nähkurs

Wohnorte für Flüchtlinge

im Caritasverband für die Stadt Köln e. V. 

Im Auftrag der Stadt Köln betreut der Caritasverband mit aktuell 25 Fachkräften der Sozialen Arbeit an insgesamt 11 Standorten rund 1.500 geflüchtete Menschen. Die Unterkünfte befinden sich in den Stadtbezirken Porz, Kalk, Mülheim und Innenstadt.

Mit unterschiedlichen Beratungsmethoden, Projekten und Angeboten begleiten wir die Bewohner*innen bei ihrem Asylverfahren und bei der Integration in die Gesellschaft. Wir unterstützen sie dabei, eigene Möglichkeiten und Fähigkeiten zu erkennen und weiter zu entwickeln, um diese besondere Lebenssituation gut zu bewältigen und aktiv zu gestalten. Wir vermitteln sie in Sprachkurse und bringen sie mit ehrenamtlichen Initiativen im Stadtteil in Kontakt. Wir stellen Verbindung zu Beratungsstellen und Anlaufstellen im Gesundheitswesen her. Unsere Fachkräfte führen außerdem an den Arbeitsmarkt heran.

Ein Teil des Teams ist das Auszugsmanagement, das seit 2011 Geflüchtete aus den Unterkünften auf der Suche nach privatem Wohnraum, bei der Umzugsabwicklung und Integration in das neue Wohnumfeld unterstützt.

Caritas Wohnorte für Flüchtlinge

Die Mitarbeitenden in den Unterkünften und im Auszugsmanagement arbeiten vor Ort mittels verschiedener Ansätze wie bspw. Casemanagement, Sozialraumorientierung, Netzwerkarbeit und Empowerment.

Im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe findet eine Stärkung der eigenen Potenziale und Ressourcen der Bewohner*innen und Kund*innen statt. Die Caritas-Mitarbeiter*innen vermitteln an zuständige Beratungsstellen für Asylverfahren, unterstützen beim Lernen der Sprache und suchen geeignete Sprachkurse. Sie stellen den Kontakt zu ehrenamtlichen Initiativen im Stadtteil her. Je nach Situation werden weitere  Beratungseinrichtungenmit einbezogen. Anlaufstellen des Gesundheitswesens und der Weg in den Arbeitsmarkt sind weitere wichtige Themen der Caritas-Sozialarbeiter*innen für die Menschen vor Ort.
In enger Zusammenarbeit mit dem Auszugsmanagement und dem Integrationsmittler werden die Menschen bei der Wohnungssuche unterstützt.

Vor Ort gibt es verschiedene Angebote je nach Interesse der Bewohner*innen z. B. Nähkurse, Sprachkurse, Chor, Hausaufgabenhilfe, Muttersprachlerkurse, Gartenprojekte, Frauencafés, Literaturkreise usw.

Auszugsmanagement

Das Auszugsmanagement wird seit 2011 in Zusammenarbeit der drei Träger Caritasverband für die Stadt Köln, DRK Kreisverband Köln e. V. und Kölner Flüchtlingsrat e. V. durchgeführt und von der Stadt Köln gefördert.

Ziel ist es, möglichst vielen geflüchteten Menschen aus städtischen Unterkünften den Umzug in eine Privatwohnung zu ermöglichen. Bis heute konnten so mehr als 1000 Haushalte in Privatwohnungen vermittelt werden.

Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Akquise von Privatwohnungen, Beratung und Schulung von Wohnungssuchenden, Klärung von Kostenübernahmen mit den Behörden, Unterstützung beim Abschluss von Mietverträgen, Umzugsabwicklung, Netzwerkarbeit und eine dreimonatige Nachbetreuung nach dem Umzug.

Kontakt / Nähere Informationen für Wohnungsgeber

info@auszugsmanagement@caritas-koeln.de

Ihre Ansprechpartnerin

Martina Soesters

Martina Soesters

Leitung Leistungsbereich Wohnorte für Flüchtlinge

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
Caritas-Zentrum Köln Kalk
Bertramstr. 12-22
51103 Köln