• Tagespflege

    Tagespflege

    in Rodenkirchen im Caritas-Altenzentrum St. Maternus

  • Tagespflege

    Tagespflege

    in Klettenberg im Caritas-Altenzentrum St. Bruno

  • Tagespflege

    Tagespflege

    in Mülheim im Caritas-Altenzentrum St. Josef-Elisabeth

FAQs

Öffnung der Tagespflege nach §4 CoronaBetrVO

Wichtige Informationen

Die Tagespflegen öffnen zum 15.06.2020 unter Auflagen strenger Hygieneschutzregelungen.

Die Öffnungszeiten der Tagespflege sind: montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Die Zeitkorridore des Ankommens liegen für Selbstfahrer (Angehörige, die die Gäste selbst in die Tagespflege bringen): 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr. Der Fahrdienst bringt die Gäste nach 09:00 Uhr und bis 10:00 Uhr.

Unter Berücksichtigung der standortindividuellen, räumlichen Strukturen der drei Tagespflegen, wurden die Aufenthaltsbereiche unter der Maßgabe des Mindestabstandes von mindestens 1,5 Metern zwischen den Nutzern sowie zur Sicherung eines erforderlichen Bewegungsradius, auf eine maximale Nutzerzahl aufgestellt und mit den Behörden abgestimmt.

Tagespflege-Gäste haben sich vor dem Besuch/Betreten der Gemeinschaftsräume im Empfangsbereich einem Kurzscreening zu unterziehen. Das Screening erfolgt anhand eines Screeningbogens. Angehörige oder externe Personen dürfen die Tagespflegeeinrichtung nicht betreten. Während des Besuches werden die Gäste von den Mitarbeitenden zu den Hygienerichtlinien angeleitet.

Tagespflege-Gäste, die nicht in der Lage sind, während des Besuches in der Einrichtung den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, sowie das dann erforderliche Tragen eines Mundschutzes nicht tolerieren oder umsetzen können, können aufgrund der CoronaBetrVO bis auf Weiteres nicht in der Tagespflege betreut werden. Des Weiteren wird der Zutritt verweigert, wenn Symptome vorhanden sind, oder ein Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage zu einer Covid19 positiven Person bestanden hat.

Die Gäste müssen zu jedem Besuch den Screeningbogen mitbringen, welcher von den Gästen oder deren Angehörigen mit Vor- und Nachnamen und in den Punkten 3 & 4 vorab ausgefüllt werden muss. Den Screeningbogen finden sie hier

Bitte halten Sie die Regeln ein und unterstützen Sie uns dabei, unsere Gäste zu schützen.

Vielen Dank!

Am Tag bestens versorgt

am Abend wieder zuhause in der vertrauten Umgebung!

Die Tagespflege ist fester Angebotsbestandteil in den Caritas-Altenzentren St. Bruno in Klettenberg, St. Josef-Elisabeth in Mülheim und St. Maternus in Rodenkirchen. Auch im neuen Pflege-Quartierszentrum St. Josef in Porz, das nach Neu- und Umbau voraussichtlich Ende 2022 wiedereröffnet wird, ist wieder eine Tagespflegeeinrichtung vorgesehen.
Die Tagespflege richtet sich an pflegebedürftige Senior*innen, die noch alleine zu Hause leben können und von Angehörigen und/oder ambulanten Diensten versorgt werden. Sie entlastet die pflegenden Angehörigen.

Die Betreuung tagsüber unterstützt einen möglichst langen Verbleib pflegebedürftiger Senioren in den eigenen vier Wänden.  Dabei fördert sie den Erhalt der Selbstständigkeit. Zur Aktivierung und zum Erhalt der vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen der Menschen werden entsprechende soziale Betreuungsangebote sowie therapeutische Unterstützung eingesetzt. Diese Angebote sollen Isolation und Vereinsamung vorbeugen, sowie die soziale Kommunikation und gesellschaftliche Teilhabe fördern.

Die Vorgabe einer sinnvollen Tagesstruktur hilft den Tagespflegegästen, sich im Tagesablauf zu orientieren. 
Während des Aufenthalts stellen wir eine fachkompetente Pflege sicher. Dabei werden  die individuellen Gewohnheiten und persönlichen Bedürfnisse der Gäste selbstverständlich gewahrt und berücksichtigt. Unsere Arbeit richten wir nach dem für die Altenzentren vorliegenden Pflegeleitbild und dem Rahmenkonzept für Menschen mit Demenz aus.

In den Tagespflegeeinrichtungen stehen ein wohnlicher Tagesraum mit seniorengerechter Therapieküche, eine großzügige Terrasse mit Blick ins Grüne, ein Aktivitätenraum sowie ein Ruheraum mit Pflegebetten zur Verfügung.

Tagesstrukturierende Aktivitäten von Gedächtnistraining über Seniorengymnastik bis hin zu Ausflügen, Vermittlung und Fortführung therapeutischer Angebote, wie Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, Serviceleistungen wie Friseur und Fußpflege sorgen hier für Abwechslung.

So schön ist die Tagespflege!

Impressionen aus den Caritas-Altenzentren

Tagespflege in den verschiedenen Caritas-Altenzentren

  • Einen behindertengerechten Fahrdienst von Ihrer Wohnung in unsere Tagespflege (auch für Rollstuhlfahrer)
  • Vielfältige Freizeitangebote wie Gymnastik („fit für 100“ in Kooperation mit der Universität Köln und der Stadt Köln), Spiele, Basteln, Singen, Gespräche, Gedächtnistraining (GGT), Kochen, Backen, Ausflüge, Musikangebote, Basale Stimulation, Klangschalenerfahrungen und vieles mehr
  • Regelmäßige Spaziergänge, z.B. Einkäufe im Ort; im Garten des Wohnparks
  • Entspannter Aufenthalt auf einer eigenen, schönen Terrasse
  • Schmackhafte und gesunde Mahlzeiten: Frühstück, Menüwahl zum Mittagessen; Nachmittagskaffee, Zwischenmahlzeiten nach Wunsch bzw. medizinischer Notwendigkeit
  • Gemeinsames Feiern von Festen: vom kölschen Karneval, dem Sommerfest, Weihnachten, Ostern… bis hin zu den Geburtstagen und besonderen Festivitäten unserer Gäste
  • Qualifizierte Pflege und Betreuung insbesondere von Menschen mit Demenz. Die Mitarbeiter verfügen über eine besondere fachliche Qualifikation für Menschen mit Demenz. Aber auch Menschen mit pflegerischen Problemen jenseits hirnorganischer Veränderungen werden durch unsere Pflegefachkräfte adäquat versorgt.
  • Sicherung und Durchführung medizinischer Behandlungspflegen nach Verordnung und in enger Kooperation mit dem Hausarzt (z.B. Blutdruckmessung, Medikamentengabe usw.
  • Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten verschiedenster Fachrichtungen, dem SAPV Team der Universität Köln.
  • Kooperationen mit SeniorenNetzwerken, Demenznetzwerken, Schulen, Kindertagesstätten und Beratungsstellen vor Ort.
  • Fußpflege und Friseurangebote können im Hause wahrgenommen werden.

Abwechslung in Ihrem Alltag und Entlastung für Ihre Angehörigen.

Die Tagespflege richtet sich mit ihrem Angebot an ältere Menschen, die in ihrer Wohnung allein oder bei Angehörigen wohnen, jedoch aufgrund ihrer körperlichen, geistigen und/oder seelischen Beeinträchtigungen ( z.B. Demenz, Depression, Parkinson, nach Schlaganfall) tagsüber Betreuung und Beschäftigung wünschen und/oder  Teil-Pflege benötigen. So werden auch pflegende Angehörige zeitweise entlastet.

In liebevoll gestalteter, familiärer Atmosphäre erleben unsere Gäste tagsüber Gemeinschaft und Unterhaltung. Tagestrukturierende Angebote mit wechselnden Aktivitäten berücksichtigen Ihre individuellen Wünsche und Fähigkeiten.

Unser Angebot:

Insbesondere Menschen mit Demenz kann in der räumlich gut strukturierten Umgebung der Tagespflegeeinrichtungen einer rein sicherer Aufenthalt geboten werden. In der Tagespflege in Klettenberg können 18 pflegebedürftige ältere Menschen flexibel an einzelnen Wochentagen bis zu fünf Tagen in der Woche betreut werden.
Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr.

Peter Köhnen (c) Rendel Freude

Peter Köhnen

Leitung Tagespflege

Sie möchten Ihr Zuhause nicht aufgeben, benötigen aber dennoch zeitweise Hilfe? Sie pflegen einen Angehörigen, brauchen aber auch einmal Raum für sich selbst? 
Unsere Tagespflege bietet 14 pflegebedürftigen älteren Menschen montags bis freitags von 08:00 bis 16:00 Uhr Betreuung und Begleitung in familiärer Atmosphäre. Die Tagespflege ist das passende Angebot, wenn die ambulante Pflege zu Hause nicht mehr ausreicht, aber die stationäre Pflege im Pflegeheim noch nicht notwendig ist.

Somit werden auch die Angehörigen wirksam entlastet. Sie finden fachliche Unterstützung bei allen anfallenden Problemen und können neue Freiräume für sich erschließen. So ist die Tagespflege für beide ein echter Gewinn – für den Pflegebedürftigen selbst, aber auch für den pflegenden Angehörigen. Die Anzahl der Besuchstage kann je nach Bedarf mit der Einrichtung abgesprochen werden. Austausch, Gespräch und Beratung – auch über die Finanzierung – finden im Vorfeld statt.

Abwechslung in Ihrem Alltag und Entlastung für Ihre Angehörigen.

Die Tagespflege richtet sich mit ihrem Angebot an ältere Menschen, die in ihrer Wohnung allein oder bei Angehörigen wohnen, jedoch aufgrund ihrer körperlichen, geistigen und/oder seelischen Beeinträchtigungen ( z.B. Demenz, Depression, Parkinson, nach Schlaganfall) tagsüber Betreuung und Beschäftigung wünschen und/oder  Teil-Pflege benötigen. Ebenso richtet sich die Tagespflege an pflegende Angehörige, um diesen zeitweise Entlastung anzubieten. In liebevoll gestalteter, familiärer Atmosphäre erleben unsere Gäste tagsüber Gemeinschaft und Unterhaltung. Tagestrukturierende Angebote mit wechselnden Aktivitäten berücksichtigen Ihre individuellen Wünsche und Fähigkeiten.

Unsere Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 08:00 bis 16:00 Uhr. Je nach Wunsch und Möglichkeiten kann die Tagespflege zwischen 1 bis 5 Tagen die Woche besucht werden.

Joanna Babicz (c) Rendel Freude

Joanna Babicz

Einzugsberatung

Das Caritas-Altenzentrum St. Josef befindet sich derzeit in einer Neubau- und Umbauphase. Eröffnung des neuen Pflege-Quartierszentrums ist voraussichtlich Ende 2022.
Hier wird es ebenfalls eine Tagespflegeeinrichtung geben, diese ist offen für 16 Gäste und bietet Unterstützung neben der häuslichen Versorgung.

Wir beraten Sie gerne!

Finanzierung

Das Tagespflegeangebot wird durch die Pflegeversicherung unterstützt und finanziell gefördert.

Wir beraten Sie umfassend zu Kosten und Möglichkeiten der Finanzierung. Wir lassen Sie nicht allein im Behörden- und Vorschriftendschungel.

Ausprobieren

Möchten Sie unser Angebot in der täglichen Praxis erleben und erst einmal ausprobieren?

Für diesen Fall bieten wir Ihnen einen kostenlosen und unverbindlichen Probetag.

Schauen Sie bei uns rein – wir freuen uns auf Sie!

Für weitergehende Informationen zu den einzelnen Caritas-Altenzentren, denen die Tagespflegen angegliedert sind, nutzen Sie bitte die entsprechenden Links.

Köln-Klettenberg
Caritas-Altenzentrum St. Bruno

Köln-Mülheim
Caritas-Altenzentrum St. Josef-Elisabeth

Köln-Rodenkirchen
Caritas-Altenzentrum St. Maternus

Porz-Wahn
Caritas-Altenzentrum St. Josef (ab voraussichtlich Ende 2022)